Freiberuflicher Pädagoge (m/w/d) für Sozialpädagogische Lebensgemeinschaft Refresh

Eintrittsdatum: Ab sofort

Festanstellung in: Vollzeit

Standort: Schweinfurt

Du hast Lust, neue Wege zu gehen und dabei auf fachliche Unterstützung zählen zu können? Dann gründe als freiberuflicher Pädagoge (m/w/d) zusammen mit einem etablierten Jugendhilfeträger deine eigene Sozialpädagogische Lebensgemeinschaft. In ganz Deutschland warten Kinder und Jugendliche auf ein sicheres und stabiles Zuhause.

Deine Aufgaben – Das werden deine Aufgabenbereiche sein
  • Betreuung eines Kindes oder eines/einer Jugendlichen im Rahmen einer Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaft gem. §§ 34 SGB VIII
  • Auffangen von maximal einem Kind oder einem/einer Jugendlichen mit herausforderndem Verhalten bei dir zuhause
  • Zusammenleben unter einem Dach und Bieten eines geschützten und familiären Raums
  • Schaffen eines geregelten Miteinanders, einer intakten Umgebung sowie Nahebringen der Regeln des menschlichen Miteinanders
  • Unterstützung in der Entwicklung sowie Aufbau einer sicheren und verlässlichen Beziehung
  • Im Blick behalten der schulischen und beruflichen Laufbahn des Kindes bzw. des/der Jugendlichen
Dein Profil – Das dürfen wir von dir erwarten
  • Ein abgeschlossenes pädagogisches oder sozialpädagogisches Hochschul- oder Fachhochschulstudium
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Kinder- und Jugendhilfebereich
  • Lust darauf, selbstständig und individuell mit der Unterstützung eines erfahrenen Trägers im eigenen Wohnraum zu arbeiten
  • Belastbare und stabile persönliche Lebenssituation
  • Ein Zuhause in ländlicher Umgebung und eine Wohnung bzw. ein Haus mit einem mindestens 12qm großen Zimmer für das Kind bzw. den/die Jugendliche
  • Kreativität, Konfliktfähigkeit und ein persönliches Lebenskonzept
Dein Angebot – Das können wir dir bieten
  • Arbeit im Rahmen einer Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaft gem. §§ 34 SGB VIII im eigenen Wohnraum
  • Unterstützung bei Belangen mit dem Jugendamt und anderen Kooperationspartner*innen
  • Gute Vernetzung mit den regionalen Büros und anderen Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaften
  • Unterstützung bei pädagogischen und organisatorischen Fragestellungen
  • Ein angemessenes Honorar
  • Entsprechende Fortbildungen